Schwarzer Tee

  • Early Bird (Refill)

    Early Bird (Refill)

    English Breakfast – Was für ein Start in den Tag: Early Bird ist ein klassisc...

    120 g

    8,95 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3 bis 4 Werktage

    Preis pro 100g: 7,46 €

  • Early Bird (Pyramidenbeutel)

    Early Bird (Pyramidenbeutel)

    English Breakfast – Was für ein Start in den Tag: Early Bird ist ein klassisc...

    36 g

    8,95 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3 bis 4 Werktage

    Preis pro 100g: 24,86 €

  • Lady in Black

    Lady in Black

    Ceylon – Der edle Klassiker: Lady in Black ist ein kräftiger, rass...

    30 g

    5,95 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3 bis 4 Werktage

    Preis pro 100g: 19,83 €

  • Lady in Black

    Lady in Black

    Ceylon – Der edle Klassiker: Lady in Black ist ein kräftiger, rass...

    100 g

    9,95 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3 bis 4 Werktage

  • Lady in Black (Refill)

    Lady in Black (Refill)

    Ceylon – Der edle Klassiker: Lady in Black ist ein kräftiger, rassiger Schwar...

    100 g

    8,95 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3 bis 4 Werktage

  • Lady in Black (Pyramidenbeutel)

    Lady in Black (Pyramidenbeutel)

    Ceylon – Der edle Klassiker: Lady in Black ist ein kräftiger, rass...

    36 g

    8,95 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 3-4 Werktage

    Preis pro 100g: 24,86 €

    Nicht auf Lager

Artikel 16 bis 21 von 21 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

T-Bar Shop - Wissen: Schwarzer Tee

Eine Teefabrik erkennt man meist am ohrenbetäubenden Lärm der Maschinen. In der Regel sind es die Männer der Teepflückerinnen, die mit Kraft und Geschick in der Teeproduktion tätig sind. Die Produktion von orthodoxem schwarzen Tee besteht aus 5 ineinander übergehenden Arbeitsgängen. Gleich nach der Pflückung werden die frischen Tee-Blätter auf langen Rosten in den Hallen ausgebreitet und durch den Einsatz von heißer Luft zum Welken gebracht. In neueren Fabrikationsanlagen geschieht dies in geschlossenen Heißluftkanälen. Durch das anschließende Rollen der Tee-Blätter im „Cutter” werden die Zellwände aufgerissen, der Zellsaft tritt heraus und verbindet sich mit dem Sauerstoff aus der Luft. Es tritt ein Gärungs- und Oxidationsprozess ein, der die Tee-Blätter kupferrot färbt. Beim späteren Trocknen nimmt das Tee-Blatt dann eine immer dunkler werdende Farbe an und wir sprechen vom schwarzen Tee. Der letzte Arbeitsschritt ist das Absieben der Tee-Blätter, bei dem die unterschiedlichen Blattgrade voneinander getrennt werden. Wir unterscheiden hier in Blatt-Tees (z.B. FTGFOPI), in Broken-Tees (z.B. BOP) oder in Fannings (Fngs.), welche die kleinsten Bruchstücke des Teeblattes beschreiben, und die für die Teebeutelproduktion eingesetzt werden.
Zubereitung: Je nach Anbaugebiet sind die verschiedenen schwarzen Teesorten unterschiedlich intensiv im Geschmack und verlangen daher eine individuelle Zubereitung. Grundsätzlich gießt man alle schwarzen Tees mit kochendem Wasser auf. Je leichter der Tee ist, umso kürzer ist die Ziehzeit. Einen blumigen Darjeeling sollte man maximal 3 Minuten ziehen lassen, einen malzig-kräftigen Assam Tee dagegen bis zu 5 Minuten.


Aromatisierter Tee:

Aromatisierte Tees blicken auf eine lange fernöstliche Tradition zurück. Seit dem 18. Jahrhundert werden in China bereits Tees mit Blumenblüten wie z.B. Jasmin-,Rosen- und Pfirsichblüten aromatisiert. Der nach dem britischen Premierminister Edward Grey, Earl of Falladon, benannte Earl Grey ist der wohl bekanntestearomatisierte Tee, ihm wird das Öl der Bergamottefrucht zugesetzt. Seit den siebziger Jahren nimmt die Begeisterung für aromatisierte Tees ständig zu. Die harmonische Abstimmung von Tee, Zutaten und Aromen hängt im hohen Maße von den Fähigkeiten und dem Geschmackssinn des Teatasters ab. Bei Aromen unterscheiden wir grundsätzlich zwischen natürlichen, naturidentischen und künstlichen Aromen. Natürliche Aromen sind konzentrierte Auszüge aus den Schalen oder dem Fruchtfl eisch der jeweiligen Früchte. Naturidentische Aromen sind in ihrem chemischen oder molekularen Aufbau identisch mit den Aromen der tatsächlichen Frucht. Sie werden eingesetzt, wenn die aromagebenden Stoffe des natürlichen Aromas in ihrer Intensität zu schwach sind. In der Regel sind diese Aromen sauberer und stabiler als natürliche Aromen, da sie nicht den agrartechnischen Belastungen ausgesetzt sind. Künstliche Aromen sind im deutschen Lebensmittelhandel nicht zugelassen und fi nden daher keine Verwendung.